Archiv der Kategorie ‘Bücher‘

Sand im Zeitmaschinengetriebe

Mittwoch, den 1. Februar 2012

Ein Schreibwettbewerb bei BookRix.de, zu dem ich meine pseudo-autobiografische Geschichte „Delay“ eingereicht habe. Vielleicht fühl(t)en sich ja auch andere Blogleser berufen? Auf jeden Fall eine Menge neues Material zu „unserem“ Lieblingsthema…   

Ein Affe, der spricht

Freitag, den 25. November 2011

Nein, hier geht es (noch) nicht um den neuen „Planet der Affen“; vielmehr ist diese Bezeichnung das, was die Kgenmar in den Menschen sehen. Die Kgenmar sind reptil-humanoide Wesen, die – so behaupten sie es zumindest immer wieder – von ihrer Gottheit, dem Abwûn (Nominativ: das Abwûn, übrigens auch das aramäische „Vater Unser“), auf die […]

Guðjón Ólafssons Zeitreise als Laborratte

Dienstag, den 4. Oktober 2011

Das „Sagenhafte Island“ ist dieses Jahr Ehrengast der Frankfurter Buchmesse; in diesem Zusammenhang hatte blogg-dein-buch.de in letzter Zeit überdurchschnittlich viele isländische Werke im Angebot der zu rezensierenden Bücher. Eines davon hat mich – wie auch bei der letzten Runde – wegen des Themas „Zeitreise“ natürlich besonders angesprochen; ich durfte inzwischen tatsächlich ein Rezensionsexemplar des Romans […]

Terra Hape

Dienstag, den 6. September 2011

Besonders gefallen an der Meldung, dass Hape Kerkeling die neue 6-teilige „Terra X“-Reihe mit dem Untertitel „Unterwegs in der Weltgeschichte“ übernehmen wird, hat mir natürlich auch die durch den Essayisten angestellte Querverbindung zur klassischen Zeitreise-Serie „Time Tunnel“… Ich rechne ja nun nicht direkt damit, dass die ZDF-Dokumentarfilmer Hape tatsächlich in eine Zeitmaschine steigen lassen (und […]

Jeder Tag endet mit dem Tod

Montag, den 15. August 2011

Um eines gleich vorwegzuschicken: So eine Geschichte ist schon oft erzählt worden – als Kurzgeschichte, als Komödie, als High-Tech-Krimi… und doch: So sehr hineingezogen hat mich lange keine mehr – vermutlich auch deswegen, weil die Form des 90-Minuten-Films, der Kurzgeschichte oder der TV-Miniserie das einfach nicht zulassen und nur ein ordentlicher, altmodischer Roman das kann. […]

Lieblingsliteratur, Teil X

Samstag, den 6. August 2011

Neulich habe ich eine meiner Lieblings-Kurzgeschichten zum Thema Zeitreisen wiederentdeckt, die jahrelang nur als Fragment in meinem Kopf herumspukte. Das Prinzip ist ebenso einfach und offensichtlich wie – auch wenn das Wortspiel nicht bis in die letzte Konsequenz durchgezogen wird (SPOILER – ZUM LESEN MIT DER MAUS MARKIEREN: da müsste man ja auch die Wörter […]

GEOcompact: Das Rätsel Zeit

Dienstag, den 7. Juni 2011

Wie kaum eine andere Größe bestimmt die Zeit das Leben der Menschen. Schon früh haben Menschen erkannt, dass äußere Rhythmen – Tag und Nacht, Mondzyklen und Jahresverläufe – das Dasein beherrschen. Sie haben Kalender erfunden, um sich auf die Bedingungen einzustellen, und Uhren, um die Tage immer feiner zu unterteilen – in Stunden, Minuten, Sekunden. […]

Die Zukunft, die es nie gab – Reloaded

Mittwoch, den 3. November 2010

Im Rahmen der BluRay-Veröffentlichungen der Trilogie schreiben derzeit auch andere (Blogger-)Kollegen im Netz überdurchschnittlich viel über ZidZ. Schnittberichte.com hat beispielsweise das Bonusmaterial mit der Atomtest-Sequenz (ihr wisst schon, die Sache mit dem Kühlschrank) sowie – wieder einmal – die Geschichte um Eric Stoltz zum Anlass genommen, zu recherchieren, wie unser aller Lieblingsfilm auch noch hätte […]

ZidZ wissenschaftlich

Montag, den 17. Mai 2010

In der Reihe „Bfi Film Classics“ erschien unlängst eine wissenschaftliche Arbeit (auf Englisch) zu „Zurück in die Zukunft“ in Buchform: Die Autoren, Professor Andrew Shail und der Doktorand Robin Stoate, „stellen den Film in den historischen Kontext Reagan-Amerikas und den kinematischen Kontext des „New New Hollywood“ und der Regiekarriere Robert Zemeckis‘. Sie diskutieren die Behandlung […]

„Dein erster Roman!“

Dienstag, den 6. April 2010

Mein Bekannter Marty Tolstoy ist – wie sein Vorname verrät – nicht nur eingefleischter „Zurück-in-die-Zukunft“-Fan, sondern jetzt mit „Gelegenheit macht Liebe Diebe“ auch unter die Romanautoren gegangen und darf sich ein bisschen fühlen wie George McFly am Ende von ZidZ… Jan, klein, unscheinbar, schwul, fühlt sich schon wie ein Schwerverbrecher, wenn er aus Versehen das […]