Der Mann, der Captain Future in unsere Gegenwart holte

…und dem wir Alf, die Simpsons und eigentlich die meisten der prägenden Vorabend- und Weihnachtsserien besonders der 80er Jahre zu verdanken haben, Schöpfer von Bill Bo, Erfinder von Willi („Maja, wo biiist duuu?“) und Flip („Hüü-hüpf!“) sowie Wickies Nasenreiben…

JETZT NEU: Endlich ist ein längeres Interview, das Dr. Jörn Krieger und ich noch im letzten Jahr geführt haben, „offiziell“ erschienen, und zwar in der aktuellen Printausgabe der „Good Times kult!“ (S. 88 – kann das eine unbewusste Anspielung auf BTTF sein?). Für die Zeitschrift musste das Ganze noch zusammengekürzt werden; die Langfassung gibt es aber immerhin online (auch wenn leider der Link, den man beim Artikel abgedruckt hat, so nicht funktioniert, weil ein Bindestrich fehlt 🙁 ): Hier klicken (externer Link zum „Good Times kult!“ – Magazin)

Ob seines Lebenslaufs bleibt jeder Versuch, Josef Göhlen mit einem derartigen Titel zu versehen, ein unvollständiger solcher. Auch wenn ihn viele nicht namentlich kennen, steckt doch wahnsinnig viel von seinem Geist im damaligen Programm des ZDF und damit auch in den Kindern meiner Generation (so sie denn fernsehen durften 😉 ). Ich freue mich daher besonders, dass er sich für ein kleines Interview begeistern ließ; es ist dies ein erster „Versuchsballon“ – Herr Göhlen hat schon angedeutet, dass er gerne noch mehr Erzählungen mit uns teilen könnte… Mit anderen Worten, wenn auch ihr, die Leser, Fragen habt, schreibt sie in die Kommentare oder per Mail an mich. Aber für den Moment erfreut euch an den interessanten Einsichten, die dieser besondere Interviewpartner uns schon jetzt gönnt: Hier klicken für das Interview!

Die Süddeutsche Zeitung würdigte im „Panorama“ ihrer Wochenendausgabe vom 8./9.9.2012 übrigens das Lebenswerk Göhlens unter dem sinnigen (auf die Biene Maja bezogenen) Titel „Cogito Ergo Summ Summ“ – leider offenbar nur kostenpflichtig herunterladbar…

2 Reaktionen zu “Der Mann, der Captain Future in unsere Gegenwart holte”

  1. Buzz

    Grandios! Danke für dieses Interview!

    Es wäre wirklich super, noch mehr aus dieser Zeit zu erfahren. z.B. wie kam das ZDF gerade an DIESE Serien aus Japan? Auf Messen? Warum nicht andere? Es gab ja massenhaft davon. Und woher der „Sinneswandel“, da Captain Future ja der erste und letzte „NICHT-Kiddy“ Anime unter all den Biene Maya’s, Heidi’s, Nils etc. Serien war….?
    Merci
    Buzz

  2. Hill Valley Blog » Blog Archiv » Jäger des verlorenen Zeitgeists

    […] und in den Medien ist unübersehbar (demnächst auch wieder Thema eines Interviews mit Josef Göhlen, Ex-Serienchef des ZDF, fürs Hill Valley Blog, das auch im retro-Magazin erscheinen soll) und wie üblich war […]

Einen Kommentar schreiben