AKTUALISIERT: C=64-Remixes – mal andersrum

JETZT NEU: Zwei SIDs von Maestro Chris Hülsbeck, von denen ich bis jetzt gar nicht wusste, dass sie Coverversionen sind: ein Song aus dem Bogner-Film „Fire & Ice“ und Katakis Level 3.
Unter remix.kwed.org (in CD-Form auch auf www.c64audio.com) findet man eine Vielzahl an modernen Remixes alter Commodore-64-Melodien. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass einige der beliebtesten Tunes selbst Remakes und Remixes waren. Abgesehen von den offensichtlichen Kandidaten – nämlich Filmmusik, die in das dreistimmige SID-Chip-Format umgewandelt wurde, wenn ein Spiel zum Film erschien – existieren einige Commodore-Fassungen auch von anderen, teilweise sehr obskuren Stücken, die meist ganz und gar nichts mit dem jeweiligen Spielthema zu tun haben, sondern den Komponisten einfach nur gut gefallen haben und umsetzbar erschienen. Hier eine Liste einiger Stücke zum Vergleich (anklicken zum Anhören von Hörproben/-sehen von Videos, größtenteils bei YouTube und Dailymotion):

Eine Reaktion zu “AKTUALISIERT: C=64-Remixes – mal andersrum”

  1. Hill Valley Blog » Blog Archiv » Star Tracks geht “Zurück in die Zukunft”

    […] Wilson. Außerdem fast immer dabei: Cover und Parodien bekannter Songs sowie die 8bit-Ecke u.a. mit SID-Remakes aus den Spielen zum Film. Die mittlerweile 11. Show (international und daher auf Englisch moderiert) läuft am 26. […]

Einen Kommentar schreiben